Motorradhelm richtig lagernViele Menschen möchten ihren Motorradhelm richtig lagern und dies ist neben der Reinigung des Helms sehr wichtig. Nach eine gründlichen Reinigung ist schließlich immer wichtig, dass ein Helm auch gut trocknet. Sollte die Trocknung nicht in Ordnung sein, kann es nicht selten eine unschöne Überraschung geben. In einigen Fällen mussten die Besitzer dann schon Schimmelbildung in dem Helm feststellen. Damit das nicht passiert, können einige Tipps beachtet werden. Immer im Herbst ist mit dem Ende der Motorradsaison dann der richtige Zeitpunkt gekommen, dass der Motorradhelm gründlich gereinigt wird. Ist diese Reinigung dann geschehen, dann wird von vielen Bikern ein Fehler gemacht. Der Helm wird nicht richtig getrocknet und dann auch noch falsch gelagert. Ein Helm kann damit komplett ruiniert werden, was für die Biker dann sehr ärgerlich sein kann.

Wie können Biker den Motorradhelm richtig lagern?

Wurde der Helm sauber gemacht, dann wird er am besten an einem Ort gelagert, welcher trocken und kühl ist. Wichtig für die Lagerung ist, dass der Ort am besten keinen großen Temperaturschwankungen ausgesetzt ist. Die Helme werden in einem Beutel verpackt und dort kann der Winter gut überstanden werden. Mit der richtigen Pflege, Trocknung und Lagerung kann ein Helm zu Beginn der Saison wie neu sein. Sollte ein Motorradhelm unsachgemäß lagern oder nicht richtig nach einer Reinigung trocknen, kann im Frühling schließlich Schimmel bei dem Helm vorhanden sein. Dies ist besonders dann ärgerlich, wenn es sich um ein teures Helmmodell handelt. Doch auch bei dem Schimmel handelt es sich nicht um einen Grund, dass der Helm direkt auf dem Müll landet. Es gibt schließlich die Schimmelpilz-Entferner in der Apotheke zu kaufen. Viele der Mittel werden auf der speziellen Fruchtsäurebasis hergestellt und damit wird ein verschimmelter Motorradhelm nicht nur sauber, sondern auch noch geruchsfrei. Wichtig bei der Reinigung ist, dass keine Lösungsmittel verwendet werden. Wurde der Schimmelpilz dann entfernt, wird in Zukunft sicherlich die richtige Lagerung für den Helm bedacht. Gerade die vollständige Trocknung ist nach der ganzen Helmreinigung elementar. Vor der Wintereinlagerung bzw. der erneuten Benutzung wird der Helm schließlich von vielen Menschen gesäubert. Für die Überwinterung landet der Helm dann in dem entsprechenden Beutel und samt dem Beutel kommt der Helm dann an einem trockenen Platz.

Was sollte unbedingt für die Lagerung beachtet werden?

Wer den Motorradhelm richtig lagern möchte, sollte von der offenen Lagerung im Keller oder in der Garage absehen. Hierbei besteht schließlich immer die Schimmelgefahr. Auch wenn ein Schimmel-Entferner auf der Fruchtsäurebasis aus der Apotheke helfen kann, dann ist besser direkt die richtige Lagerung zu beachten. Nicht selten entscheiden sich schließlich einige Helmbesitzer sonst bei der Schimmelbildung auch für die Entsorgung und den Neukauf eines Helmes. Besonders wichtig für die Lagerung ist auch, dass die Helme immer vor der UV-Strahlung geschützt werden. Sonnenlicht und Kunststoff vertragen sich nicht auf längere Zeit. Die Helme werden aus diesem Grund über den Winter immer an kühlen, trockenen Orten ohne Sonneneinstrahlung gelagert. Sind Garage oder Keller feucht, werden die Helme dort auch nicht gelagert. Meist wird bei dem Kauf eines Helms ein Transportbeutel mitgeliefert, der für die Lagerung optimal genutzt werden kann. Sonst gibt es die Beutel auch als Zubehör zu kaufen und diese sind nicht gerade teuer. Umso besser ein Helm dann gelagert wird, umso weniger muss ein neuer Helm gekauft werden. Die Lebensdauer der Helme kann mit Reinigung, Trocknung und Lagerung daher deutlich erhöht werden. Bevor die Nutzer einen Motorradhelm richtig lagern möchten, sollte der Helm auch vollständig getrocknet sein. Vor der Wintereinlagerung werden die Teile damit alle gesäubert, im Anschluss getrocknet und erst dann kommt der Helm in den Beutel. Die Lagerorte haben dann am besten wenig Temperatur-Schwankungen und sind trocken.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (366 Stimmen, durchschnittlich: 4,80 aus 5)
Loading...